KLIMAFITTE BÄUME - RICHTIGE WAHL FÜR IHREN WALD


Die Auswirkungen des Klimawandels betreffen auch den Wald und es ist unmöglich, vorherzusagen, wie sich das Klima weiter entwickeln wird. Umweltveränderungen wie Dürre, Stürme, vermehrte Feuchtigkeit im Winter oder Hitzeperioden wirken sich negativ auf Wälder aus und machen diese anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Auch neue Schädlinge aus anderen Regionen rücken vor.

Waldbesitzer*innen sind nun aufgefordert, im Rahmen einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung die richtigen forstwirtschaftlichen Entscheidungen zu treffen. Dies betrifft nicht zuletzt die Wahl der richtigen (klimafitten) Bäume.

Fichtenwälder zunehmend im Klimastress

Aktuell sind die heimischen Wälder durch einen hohen Fichtenanteil geprägt. Fichten kommen aber in einigen Regionen des Landes durch die Auswirkungen des Klimawandels zunehmend unter Druck. Andere Baumarten sind wesentlich resistenter.

Auf Initiative von Landesrat Hans Seitinger wurde daher unter Federführung der Landesforstdirektion eine dynamische Waldtypisierung durchgeführt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen bei Neupflanzungen die Wahl der richtigen, klimafitten Baumart für den jeweiligen Standort. Denn schon das Pflanzen der Bäume ist die Basis für einen klimafitten Wald.

Waldstark App

Im Zuge von WALD:STARK wird daher eine Anwendung entwickelt, die für jeden Standort die ideale Baumart empfiehlt. Zu diesen Standortfaktoren zählen neben der Seehöhe auch die Bodenbeschaffenheit sowie die prognostizierte Temperaturzunahme in den nächsten Jahrzehnten. Folgt in Kürze.

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union.